Studierende über die MSLU


Ich bin bewusst an die MSLU gegangen, weil ich seit Langem wusste, dass es eine der Hochschulen mit dem besten Fremdsprachenunterricht des Landes ist. Rückblickend kann ich sagen, dass ich von unserer Universität keinesfalls enttäuscht bin, sondern umgekehrt unheimlich stolz darauf, dass ich mich Studentin der MSLU nennen darf. Hier habe ich alles bekommen, worauf ich hoffte und was ich vom Studentenleben erwartete: ich habe nette Kommilitoninnen kennengelernt, feste Freundschaften mit sehr intelligenten Menschen geknüpft, an einer Menge von spannenden und nützlichen Veranstaltungen teilgenommen und einfach am Prozess des Studiums äußerst viel Spaß gehabt. Das Allerwichtigste ist aber natürlich, dass ich meine Deutsch- und Englischkenntnisse vertieft und erweitert habe. Das Studium war nie leicht, aber wer den Kern haben will, muss bekanntlich die Nuss knacken. Die Vorlesungen zu linguistischen Problemen und die sprachpraktischen Stunden mit unseren engagierten Dozenten und Professoren werden mir für immer im Gedächtnis bleiben.

Jana Worobjowa
Fakultät für deutsche Sprache, Direktstudium



An der MSLU habe ich relativ schnell eine für mich komplett neue Sprache erworben. Ich bedanke mich bei den Dozenten, die mich mit vielen faszinierenden Facetten des Deutschen bekannt gemacht haben. Sie inspirierten mich und standen mir mit Rat und Tat zur Seite. Hier habe ich auch viele kreative Menschen kennen gelernt, die immer neue Ideen entwickeln: die Veranstaltungen und Konzerte in der Österreichbibliothek und die Theaterstücke des MSLU-Theaters sind etwas Unvergessliches!

Jetzt kann ich ganz sicher sagen: nach dem Abitur habe ich die richtige Entscheidung getroffen.

Alexandra Mironowa
Fakultät für deutsche Sprache, Abendstudium

Ich habe mein Diplom vor anderthalb Jahren erhalten, erinnere mich aber immer noch an meine Zeit an der MSLU, und dies stets mit viel Wärme. 

Dass diese Universität einem ermöglicht, unvergleichliche Fortschritte in der Sprachbeherrschung zu machen, ist längst allgemein bekannt. Wichtig ist außerdem noch einiges: ich glaube, dass Universitäten - im Allgemeinen - ein gesundes Urteilsvermögen stärken und unterstützen sollen. Sie müssen einen dazu bewegen, verschiedene Diskursarten unterschiedlich zu interpretieren und es zu wagen, die größten Fragen zu stellen – Fragen, die weit über das Unmittelbare hinausgehen und kritisches Denken fördern. Die MSLU hat mir enorm auf diesem Weg geholfen.

Valeria Katschurowskaja
Fakultät für deutsche Sprache, Direktstudium, Abschluss 2015

Meiner Meinung nach hat das Studium an der Moskauer Staatlichen Linguistischen Universität nach wie vor das größte Prestige.

Die Universität verfügt über ein qualifiziertes Team der Pädagogen und ein breites Angebot an Studienmöglichkeiten. Klassische Lehrmethoden sind mit modernen Bildungstechnologien kombiniert, die mit Hilfe von interaktiven Medien eingesetzt werden.

Wenn man sich für die zweite Ausbildung an der Universität entscheidet, soll man seine Kräfte nicht überschätzen und sie richtig verteilen. Ein Großteil des Studiums wird in eigenständiger Arbeit bewältigt.

Wenn man diese Informationen in Betracht zieht und seinen Studienprozess richtig organisiert, kann das Studium sicher erfolgreich sein und zu einem harmonischen Teil des Alltags werden.

Swetlana Tscharyschkina
Fakultät für Weiterbildung